Mein erster Besuch im Kosmetikstudio

Am Dienstag war ich das erste Mal im Kosmetikstudio.

Ich habe eine Gesichtsreinigung vornehmen lassen.

Dass meine Haut sehr empfindlich ist habe ich ja schon berichtet. Eine Woche vor der Behandlung habe ich mir mit einem neu gekauften Epilierer die Gesichtshaare entfernt. Für mich selbst war es keine Überraschung dass sich meine Haut danach entzündet hat. Für meine Kosmetikerin dagegen wohl schon.

Die Behandlung selbst lief sehr gut ab. Ich habe mir zusätzlich auch noch die Wimpern färben lassen. Die Atmosphäre und alles war so entspannend, dass ich sogar eingeschlafen bin 🙂

Nach der Reinigung war mein Gesicht sehr gerötet. Es lag aber mal wieder an meiner Haut. Eine Freundin hatte die gleiche Behandlung schon machen lassen und sie meinte zu mir ich könne nach der Behandlung auch direkt wieder unter Leute gehen, ohne dass ich mir Sorgen machen müsste.

Tja, meine Haut war anderer Meinung. Auch meine Kosmetikern meinte dass sie mir das Gesicht mit einer getönten Pflege abdecken würde. Wir sprachen auch noch darüber wie ich mein Gesicht denn am besten zuhause pflegen könnte, damit meine Haut eine Chance hat besser zu werden.

Was ich sehr fair fand, sie hat mir erzählt, was die Produkte haben sollten, die ich nutzen kann. Doch sie hat mir kein Produkt direkt empfohlen, weil sie sie nicht kannte. Sie war zwar aboslut nicht auf den Verkauf ihrer Produkte aus, doch ich habe mich dennoch für die Produkte von ihr entschieden. Einfach aus dem Grund, dass ich ja eine Chance möchte meiner Haut zu helfen.

Woher soll ich wissen dass die Reinigung bei ihr mir hilft, wenn ich falsche Produkte verwende. Ich habe also ein Tonic (mit Alkohol) und die getönte Tagespflege mit genommen.

Am nächsten Tag sah meine Haut noch immer schrecklich aus. Aber das waren noch immer die Nachspuren von der Haarentfernung, die Reinigung hat meiner Haut schon sehr gut getan und sie war definitiv schon besser als vor der Behandlung.

Hier die Bilder vom 1. Morgen: